Kostenloser Versand ab 74,95 € NL (99,95 € BE / DE)

Bestellt vor 16:00 Uhr morgen Zuhause

Express bestellt vor 11:30 Uhr = heute Abend Zuhause*

14 Tag Kostenlos Rückkehr *

Logo Electronics für Sie


IIn diesem Projekt lernen Sie, wie Sie mit Open Media Vault ein Raspberry Pi-basiertes NAS erstellen. NAS steht für Network Attached Storage. Dies bedeutet, dass Sie von jedem Computer über das Internet eine Verbindung zu diesem Speicher herstellen können.

Dieses Raspberry Pi NAS-Tutorial behandelt:  

  • Anforderungen
  • Bereiten Sie den Raspberry Pi vor
  • Richten Sie den Raspberry Pi ein
  • Öffnen Sie Install Media Vault
  • Konfigurieren Sie Open Media Vault
  • Stellen Sie eine Verbindung zu Ihrem NAS her

Nach dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie einen Raspberry Pi 4 selbst in einen NAS verwandeln. 

  • Stufe - Mittel 50% 50%
  • Dauer - 90-120 min 66% 66%
  • Kosten - 75,75 € bis 133,69 € ohne MwSt. externer Speicher 50% 50%

Anforderungen Raspberry Pi NAS-Projekt:

Schritt 1: Bereiten Sie Ihren Raspberry Pi vor

Nachdem Sie alles vorbereitet haben, können Sie mit der Installation von Raspbian Lite beginnen. Raspbian Lite ist die leichteste Version von Raspbian, dem Betriebssystem für den Raspberry Pi. Legen Sie Ihre Micro-SD-Karte über einen Adapter in Ihren Computer ein und starten Sie den Raspberry Pi Imager. Lassen Sie den Raspberry Pi Imager Anpassungen an Ihrem System vornehmen.

Sie sehen nun Folgendes:

Hier sehen Sie den Raspberry Pi Imager. Klicken Sie auf die linke Schaltfläche. Es trägt die Bezeichnung "OS WÄHLEN".

Wir werden zuerst ein Betriebssystem (OS) auswählen. In diesem Fall Raspbian Lite.
In der neuen Version des Imagers befindet sich dies unter Raspberry Pi OS (andere). Hier heißt es Raspberry Pi OS Lite.

 

Hier sehen Sie das OS-Auswahlmenü. Klicken Sie auf Raspbian (andere).
Hier können Sie zwischen Raspbian Lite und Raspbian Full wählen. Wir wählen Lite.

Nachdem Sie Ihr Betriebssystem ausgewählt haben, ist es Zeit, die richtige SD-Karte auszuwählen.

Hier sehen Sie, dass Ihr Betriebssystem ausgewählt ist. Klicken Sie nun auf "SD CARD AUSWÄHLEN".

Wir verwenden eine 16 GB Micro-SD-Karte. Was Sie hier sehen, kann je nach Ihrer Micro-SD-Karte unterschiedlich sein.

Hier sehen Sie eine Liste aller SD-Karten. Wählen Sie hier Ihre SD-Karte aus.

Wir verwenden eine 16 GB Micro-SD-Karte. Der Text kann je nach SD-Karte unterschiedlich sein.

Nachdem Sie Ihre SD-Karte ausgewählt haben. Schreiben wir das Betriebssystem auf diese Karte? Klicken Sie auf "SCHREIBEN".

Sie werden nun die nächsten drei Bildschirme durchgehen. Wenn der Schreibvorgang abgeschlossen ist, können Sie den Imager schließen. Entfernen Sie dann die Micro-SD-Karte.

Hier sehen Sie einen Fortschrittsbalken mit dem Fortschritt des Imagers, der das Betriebssystem schreibt
Hier sehen Sie einen Fortschrittsbalken, der anzeigt, wie weit der Imager mit der Überprüfung des geschriebenen Betriebssystems entfernt ist
Wenn Sie diesen Bildschirm sehen, ist der gesamte Vorgang abgeschlossen. Fahren Sie den Imager herunter und entfernen Sie die Micro-SD-Karte von Ihrem PC.

Schritt 2: Richten Sie den Raspberry Pi ein

Nachdem Sie Raspbian Lite auf Ihrer Micro-SD-Karte installiert haben, ist es an der Zeit, einige Anpassungen an den Einstellungen vorzunehmen. Legen Sie als Erster die Micro-SD-Karte wieder in den Computer ein. Dieser Vorgang besteht aus einem Schritt, den Sie nur ausführen müssen, wenn Sie keine Ethernet-Verbindung haben. Der zweite Schritt ist sowohl für eine Ethernet-Verbindung als auch für eine drahtlose Verbindung erforderlich.

Schritt 2.1: Konfigurieren Sie WiFi (nicht erforderlich, wenn Sie eine Ethernet-Verbindung haben)

Gehen Sie zuerst zum Windows Explorer und dann zu diesem Computer.
Sie finden nun einen ähnlichen Bildschirm. Klicken Sie nun auf die Startdiskette.

Sie befinden sich jetzt im Windows Explorer. Klicken Sie auf Arbeitsplatz. Wählen Sie dann das Laufwerk "boot".

Wir werden auf der "Boot" -Diskette arbeiten. Auch hier ähnelt das Bild rechts Ihrem Bildschirm.

Hier sehen Sie eine Übersicht über die "Boot" -Diskette.

Was wir jetzt tun werden, ist die "wpa_supplicant.conf" zu bearbeiten und sie der "Boot" -Diskette hinzuzufügen. Sie sollten diese Datei von Verbrauchsmaterialien heruntergeladen haben. Wenn nicht, schauen Sie unter diesen Text. Öffnen Sie das Dokument mit dem Editor. Sie sollten jetzt den folgenden Text sehen. Wenn nicht, kopieren Sie den folgenden Text.

wpa_supplicant.conf

 

ctrl_interface = DIR = / var / run / wpa_suppliant GROUP = netdev
update_config = 1
Land = NL

network = {
 ssid = "Your_Network_Name"
 psk = "Your_Network_Password"
 key_mgmt = WPA-PSK
}

Ändern Sie nun "Your_Network_Name" und "Your_Network_Password" mit dem Namen und dem Passwort Ihres WLANs.

In unserem Fall:
Name: Elektronik für Sie
Passwort: Electronics @ 123

Hier sehen Sie ein Beispiel für das Endergebnis.

ctrl_interface = DIR = / var / run / wpa_suppliant GROUP = netdev
update_config = 1
Land = NL

network = {
 ssid = "Elektronik für Sie"
 psk = "Electronics @ 1234"
 key_mgmt = WPA-PSK
}

Wenn Sie dieses Dokument bearbeitet und auf der "Boot" -Diskette gespeichert haben, können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Schritt 2.2: Konfigurieren Sie den Remote-Ansatz

Gehen Sie zum Windows Explorer und dann zu diesem Computer. Klicken Sie nun auf die Festplatte mit dem Namen "boot". Und fügen Sie hier die folgende Datei ein: ssh

Sie können jetzt Open Media Vault installieren. Entfernen Sie die Micro-SD-Karte aus Ihrem PC und legen Sie die Micro-SD-Karte in Ihren Raspberry Pi ein. Schließen Sie nun den Raspberry Pi an Ihr Netzteil und möglicherweise mit einem Ethernet-Kabel an.

Bestellen Sie das Ebook Starten Sie jetzt mit Raspberry Pi!

Transporter 24,99 € für 4,99 €

Bestellen Sie jetzt unser E-Book, um mit Raspberry Pi zu beginnen, und lesen Sie alles, was Sie wissen müssen, wenn Sie mit Raspberry Pi beginnen. Zusätzlich zu allen Informationen enthält das Buch 6 pädagogische Beispielprojekte!

Ebook Erste Schritte mit Raspberry Pi

Schritt 3: Installieren Sie Open Media Vault

Wir werden uns jetzt mit unserem Raspberry Pi verbinden. Dieser Prozess besteht aus zwei Schritten. Ermitteln der IP-Adresse der Himbeere und Verbinden und Installieren von Open Media Vault.

Schritt 3.1: Suchen Sie die IP-Adresse

Suchen Sie in der Suchleiste "cmd". Klicken Sie dann auf die Eingabetaste.

Das Programm, das Sie rechts sehen, sollte jetzt geöffnet sein. Geben Sie den Befehl 'ipconfig' ein und drücken Sie die Eingabetaste.

 

Sie sehen den folgenden Bildschirm.

Suchen Sie nach der IPv4-Adresse. Hier finden Sie Ihre IP-Adresse. Dies ist wichtig, um die IP-Adresse Ihres Raspberry Pi zu ermitteln.

 

Ihre IP-Adresse besteht aus xxxx, in unserem Fall 10.120.0.166. 

Jetzt geöffnet fortschrittlicher IP-Scannerein Vorbereitungsprogramm.

Sie werden das jetzt sehen. Geben Sie in der eingekreisten Linie xxx0-254 ein, in unserem Fall also 10.120.0.0-254.

Klicken Sie dann auf Scannen.

Warten Sie, bis Sie den Scanvorgang abgeschlossen haben.

Sie sehen nun eine Liste mit Gerätenamen, IP-Adressen, Herstellern und MAC-Adressen. Leider können wir keinen Hersteller oder Namen mit dem Raspberry Pi sehen. Also werden wir nach MAC-Adresse suchen. Eine MAC-Adresse besteht aus XX: XX: XX: XX: XX: XX: XX. Bei einem Raspberry Pi beginnt dies immer mit DC: A6: 32: oder B8: 27: EB:. Suchen Sie nun eine solche MAC-Adresse und sehen Sie, welche IP-Adresse aufgeführt ist. In unserem Fall '10.120.0.154 .XNUMX '.

Schritt 3.2: Verbindung zu Ihrem Raspberry Pi herstellen

Gehen Sie zurück zur Windows-Suchleiste und geben Sie 'cmd' ein. Klicken Sie auf Enter.

Sie sehen nun den folgenden Bildschirm.

 

Geben Sie nun 'ssh pi @ xxxx' ein, wobei xxxx die IP-Adresse Ihres Raspberry Pi ist. In unserem Fall ist es also 'ssh pi@10.120.0.154'. Klicken Sie nach der Eingabe auf die Eingabetaste.

Sie sehen nun Folgendes. Geben Sie "Ja" ein. Klicken Sie auf Enter.

Sie werden nach einem Passwort gefragt. Das Standardkennwort lautet "Himbeere". Geben Sie dieses Passwort ein. Während der Eingabe von Passwörtern werden keine Zeichen angezeigt. Das ist normal. Klicken Sie nach Eingabe Ihres Passworts auf Enter.

 

 

Nachdem Sie mit dem Raspberry Pi verbunden sind, kopieren Sie den folgenden Befehl in die Eingabeaufforderung. Verwenden Sie dazu Strg + C und dann in der Eingabeaufforderung Strg + V und klicken Sie mit der rechten Maustaste. Siehe hier unter dem Befehl.


passwd && sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade -y && wget -O - https://github.com/OpenMediaVault-Plugin-Developers/installScript/raw/master/install | sudo bash

 

Mit diesem Befehl ändern Sie Ihr Passwort. Dies bedeutet, dass niemand einfach über die Eingabeaufforderung zu Ihrem Raspberry Pi gehen kann. Dann wird es ein Update geben. Es kommt ein Punkt, an dem der Prozess stoppt und Sie gefragt werden, ob Sie sicher sind. Sie beantworten dies mit y oder n. Geben Sie 'y' ein und klicken Sie auf die Eingabetaste. Der Prozess wird nun von selbst fortgesetzt. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, können Sie die Eingabeaufforderung schließen.

 

 

Es kann sein, dass das Skript irgendwann nicht mehr fortgesetzt wird. Dies bedeutet, dass sich die IP-Adresse Ihres Raspberry Pi geändert hat. Dies ist kein Problem. Die Installation wird wie gewohnt fortgesetzt. Suchen Sie erneut nach der IP-Adresse und stellen Sie die Verbindung über die Eingabeaufforderung wieder her. Wenn Sie verbunden sind, wissen Sie, dass die Verbindung über die neue IP-Adresse funktioniert, und Sie können die Eingabeaufforderung erneut schließen.

 

Schritt 4: Konfigurieren Sie Open Media Vault

Nachdem Sie Open Media Vault installiert haben, müssen Sie Ihren NAS konfigurieren. Stecken Sie Ihre USB-Sticks und / oder Festplatten in die USB-Anschlüsse des Raspberry Pi. Öffnen Sie jetzt Ihren Webbrowser.

Wechseln Sie in einem Webbrowser zur IP-Adresse Ihres Raspberry Pi. Dann kommen Sie zu diesem Bildschirm. Geben Sie unter Name 'admin' und unter Passwort 'openmediavault' ein.

Nach dem Einloggen gelangen Sie zum Dashboard. Auf der linken Seite sehen Sie eine Reihe von Einstellungen. Gehen Sie zu 'Netzwerk' unter der Überschrift 'System'.

Jetzt sind wir in den Netzwerkeinstellungen. Hier können Sie den Namen Ihres Raspberry Pi ändern. Wir haben ihn "EVJ-NAS" genannt.

"Jetzt

Gehen Sie nun unter der Überschrift 'System' zu 'Allgemeine Einstellungen'. Klicken Sie anschließend auf "Passwort des Webadministrators".

Gehen

Gehen Sie nun zu "Festplatten" unter der Überschrift "Speicher". Hier sollten Sie sowohl Ihren USB-Stick als auch Ihre SD-Karte finden. Wenn nicht. Klicken Sie auf Suchen und sie sollten gefunden werden. Wenn Sie eine Festplatte verwenden, beachten Sie, dass diese nicht über den USB-Anschluss, sondern von einer externen Quelle mit Strom versorgt wird.

Gehen

Gehen Sie nun unter der Überschrift 'Speicher' zu 'Dateisysteme'. Hier sollte nun Ihr USB-Speicher sichtbar sein. Wenn nicht, gehen Sie zum Erstellen. Wählen Sie eines Ihrer externen Speicherlaufwerke aus, geben Sie ihnen unter "Bezeichnung" einen Namen und klicken Sie auf "OK".

Gehen

Jetzt haben wir einige Einstellungen vorgenommen. Oben sehen Sie einen gelben Balken. Klicken Sie hier auf "Übernehmen" und dann auf "OK". Das Laden des Systems dauert einen Moment, aber die Einstellungen werden angewendet.

Gehen Sie nun zur Überschrift 'Services' und gehen Sie zu 'SMB / CIFS'. Hier machen wir Ihren NAS von einem PC aus zugänglich. Klicken Sie auf Aktivieren und speichern Sie die Änderungen über die gelbe Leiste oben.

Gehen

Gehen Sie nun zu freigegebenen Ressourcen. Hier erstellen wir die öffentliche Datei. Klicken Sie auf Hinzufügen.

Gehen

Wir werden jetzt Ihre freigegebene Ressource hinzufügen. Klicken Sie auf das Pluszeichen neben "Freigegebener Ordner".

Wir werden jetzt einen freigegebenen Ordner hinzufügen. Überlegen Sie sich einen Namen, in unserem Fall EVJ. Wählen Sie nun eines Ihrer USB-Speichergeräte aus und wählen Sie unter Berechtigungen "Jeder: Lesen / Schreiben" aus.

Nachdem Sie einen freigegebenen Ordner hinzugefügt haben, kehren wir zur Quelle zurück. Wählen Sie unter "Öffentlich" die Option "Gäste zulassen". Klicken Sie nun auf Speichern. Und speichern Sie die Einstellungen an den Einstellungen über den gelben Balken.

Gehen Sie nun oben rechts an den drei Punkten und am Abwärtspfeil zum Befehl Neustart. Tun Sie dies nur, wenn Ihr Raspberry Pi über Ethernet verbunden ist.

Gehen Sie nun alle Einstellungen durch, die Sie angepasst haben. Es kann sein, dass etwas nicht richtig gespeichert ist. Passen Sie in diesem Fall die Einstellungen erneut an und speichern Sie sie über den gelben Balken.

Schritt 5: Greifen Sie auf Ihr NAS zu

Wir werden jetzt über einen Windows-Computer auf Ihr NAS zugreifen. Wenn Sie ein MacBook oder einen Linux-Computer haben, sind Sie jetzt bereit.

Wechseln Sie im Windows Explorer zur Überschrift "Netzwerk". Hier sollte nun ein Computer mit dem Namen Ihres NAS angezeigt werden. Wenn es nicht vorhanden ist, drücken Sie die Taste F5 auf Ihrer Tastatur. Ein gelber Balken zeigt möglicherweise an, dass die Netzwerkerkennung deaktiviert ist. Klicken Sie auf die Schaltfläche Netzwerkerkennung aktivieren und drücken Sie erneut F5. Nachdem Sie Ihr NAS in der Liste gesehen haben, können Sie darauf klicken. Möglicherweise müssen Sie einen Benutzernamen und ein Passwort eingeben. Geben Sie den Namen 'admin' und als Passwort das Passwort ein, das Sie auf der Weboberfläche erstellt haben. Jetzt sehen Sie einen oder mehrere Ordner, in denen Sie Ihre Daten speichern können.

Jetzt können Sie Ihren Raspberry Pi als NAS verwenden.

 

Raspberry Pi-Projekt: Programmieren eines Taschenrechners in Python

Raspberry Pi-Projekt: Programmieren eines Taschenrechners in Python In diesem Projekt lernen Sie, wie Sie einen Taschenrechner in Python programmieren. Dies ist ein Basisprojekt für den Raspberry Pi. Sie benötigen die Thonny Python IDE (Integrated Development Environment). Dieses...

Grundlegendes Raspberry Pi-Projekt: Kamera

In diesem Handbuch werde ich Schritt für Schritt erklären, wie ein Raspberry Pi-Kameramodul angeschlossen wird. Außerdem erfahren Sie, wie Sie damit Fotos und Videos aufnehmen und welche Einstellungen Sie verwenden können. Dieses Projekthandbuch für Raspberry Pi (4) -Kameras umfasste: ...

Himbeer-Pi-Projekt: NAS - Open Media Vault

In diesem Projekt erfahren Sie, wie Sie mit Open Media Vault ein Raspberry Pi-basiertes NAS erstellen. NAS steht für Network Attached Storage. Dies bedeutet, dass Sie von jedem Computer über das Internet eine Verbindung zu diesem Speicher herstellen können. Dieses Raspberry Pi NAS Handbuch ...

Himbeer-Pi-Projekt: Pong

In diesem einfachen Projekt lernen Sie, wie Sie Pong in Scratch neu erstellen. Was ist Pong? In Pong haben Sie einen Ball, der herunterfällt. Der Ball sollte nicht auf den unteren Bildschirmrand fallen. Sie halten den Ball hoch, indem Sie die Plattform mit Ihrer Maus bewegen. Wenn der Ball dies ...

Raspberry Pi-Projekt: Installieren Sie OpenCV

In diesem Projekt werden wir OpenCV auf dem Raspberry Pi installieren. OpenCV ist eine Open-Source-Bibliothek für Computer Vision und maschinelles Lernen. OpenCV enthält mehr als 2500 Algorithmen zur Gesichtserkennung, Objekterkennung und vielem mehr. Nehmen wir in diesem Handbuch drei ...

Himbeer-Pi-Projekt: Flappy Witch

In diesem Projekt werde ich Schritt für Schritt erklären, wie man ein Flappy Bird-Spiel in Scratch erstellt. Über Flappy Bird: Die Inspiration für dieses Projekt stammt aus dem Spiel Flappy Bird. Das Spiel wurde 2013 für das Handy veröffentlicht. Das Spiel handelt von einem Vogel, der ...

Himbeer-Pi-Projekt: RetroPie

In diesem Projekt lernst du, wie du deinen eigenen Retropie mit Super Nintendo Controller erstellen kannst. Dies ist ein lustiges Projekt, das Sie an Ihren Fernseher oder Computermonitor anschließen können. Retropie ist ein Raspberry Pi-Emulator. Sie können damit Retro-Spiele spielen. Online gibt es Tausende von...

Himbeer-Pi-Projekt: Hungrige Fledermaus

In diesem einfachen Projekt lernen Sie, wie Sie das Spiel Hungry Bat in Scratch machen. Was ist hungrige Fledermaus? In diesem Spiel ist dein Charakter eine Fledermaus. Sie können dies mit den Pfeiltasten steuern. Das Ziel des Spiels ist es, den Schläger zum Taco zu führen, ohne ...

Raspberry Pi-Projekt: Pi-Hole-Werbeblocker

  In diesem Projekt erfahren Sie, wie Sie einen Raspberry Pi-basierten Werbeblocker für Ihren Laptop und eine Reihe anderer Geräte oder sogar Ihr gesamtes Netzwerk einrichten. Dieser Werbeblocker basiert auf Pi Hole. Pi-hole ist eine Software speziell für den Raspberry Pi ...

Himbeer-Pi-Projekt: Kodi

In diesem Projekt lernen Sie, wie Sie einen Raspberry Pi in einen Kodi-Streamer für Ihren Fernseher verwandeln. Level - Anfänger Dauer - 20/30 Min. Kosten Schritt 1: Anforderungen Raspberry Pi Board SD-Karte von 8 GB HDMI-Kabel Display Tastatur & Maus Schritt 2: Installieren Sie IMG Sobald ...
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!
REGISTRIEREN

Möchten Sie über diese Art von Projekten auf dem Laufenden bleiben?

Erhalten Sie Informationen über:
  • Projekte
  • Neuheiten
  • Angebot
  • Veranstaltungen
  • Neue Produkte
Close-link
Erkundigen Sie sich nach den Möglichkeiten
Wir werden Sie so schnell wie möglich kontaktieren

SENDEN
Close-link
Die Bewertung von www.elektronicavoorjou.nl bei Webshop Keurmerk Kundenbewertungen ist 9.2 / 10 basierend auf 987 Bewertungen.